Neues aus der Kreativwerkstatt

Es sind immernoch Plätze frei bei unserem neuesten Projekt in der Kreativwerkstatt. Hier können Kinder im Alter von 9-16 Jahren ein Jahr lang Erfinder, Künstler und Programmierer werden. Gemeinsam werden Ideen entwickelt, um die Alltagsprobleme unserer Stadt zu lösen.

Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien und wird gefördert durch die „Ich kann was!“-Initiative der Deutsche Telekom Stiftung. Mit Berlinpass oder entsprechendem Nachweis eines sozialen Trägers oder Jugendamtes ist die Teilnahme kostenlos.

Hier gibt's mehr Infos!(link is external)

Falls sich bis jetzt keine Weihnachtsstimmung eingeschlichen hat, so wird dass spätestens am kommenden Familiensamstag der Fall sein. In der Kreativwerkstatt wird es nämlich festlich. Wir basteln zum einen aus Einmachgläsern, Figuren und LEDs beleuchtete Schneelandschaften. Wer es lieber traditioneller mag, kann sich für Zuhause aus frischen Tannengrün und Baumschmuck einen eigenen Weihnachtskranz zaubern. Entfliehen Sie also dem hektischen vorweihnachtlichen Treiben und verbringen einen gemütlich warmen Familiensamstag in der Kreativwerkstatt.  

Am Samstag geht die „Mitmachausstellung“ in der Kinderkunstgalerie zu Ende. Mit einer großen Finissage wollen wir den Erfolg der Ausstellung feiern und einen krönenden Abschluss geben. Zwischen 15 und 17 Uhr können dann alle noch einmal richtig loslegen und mitmachen. Außerdem wird es ein Programm mit Musik, Ausstellungsrundgang und Filmvorführung geben.

Wir sind mit am Start beim „Technik-Mega-Event“ des Jahres! Die Klax Kreativwerkstatt präsentiert sich am 2. und 3. Dezember 2017 auf der „Conrad Mini Maker Faire“ (ext. Link) in Berlin. Das Event steigt am ersten Adventswochenende in der STATION-Berlin (ext. Link) im Rahmen von „Conrad Campus meets DCL“ (ext. Link). DCL steht dabei für die Drone Champions League. Das heißt, parallel zum „Conrad Mini Maker Fair“ findet an den beiden Tagen das spannende Finale der besten europäischen Drohnenpiloten statt.

In der bundesweiten Ausschreibung der „Ich kann was!“-Initiative konnte die Klax Kreativwerkstatt mit ihrem Projekt „Malen, löten, coden – eure Ideen für Berlin!“  überzeugen: Aus 425 sehr unterschiedlichen Projektvorschlägen wurde das Projekt am 12. September als eines von 80 Projekten für eine Förderung ausgewählt. Mit seinem kreativen und handlungsorientierten Konzept zur Vermittlung digitaler Kompetenzen und dem gezielten Aufgreifen der Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen im Stadtteil konnte das Projekt bei der Jury punkten.