Endlich Ferien! Endlich Zeit für all die Dinge, die Spaß machen! Lust auf Graffiti, Siebdruck oder Einstieg in Film und Animation? In der Klax Kreativwerkstatt wird Urlaub zuhause zum Erlebnis: In einwöchigen Camps können sich Kinder der ersten bis sechsten Klasse ausprobieren und ihre künstlerischen, digitalen und handwerklichen Fähigkeiten testen und erweitern.

„Die ersten Kurse sind bereits vorüber und waren sehr gut nachgefragt“, freut sich Leiterin Barbara Löblein, „Spannung, Spiel und ideenreiches Miteinander stehen hier in unserer produktiven und offenen Werkstattatmosphäre ganz obenan.“ Alle Camps sind Corona-konform organisiert, die komplette Verpflegung mit Mittagessen, Vesper und Getränken sowie Besuchen in der benachbarten Klax Kinderkunstgalerie sind inklusive. Die Camps finden bis zum 6. August in der Klax Kreativwerkstatt im denkmalgeschützten Gebäude-Ensemble der „Bremer Höhe“ in Prenzlauer Berg statt; jeweils von montags bis freitags, 9 bis 16 Uhr. Kosten: 250 Euro (zzgl. VVK, ggfls. zuzüglich Material).

Streetart, „Berliner Hocker“ und Stop-Motion
Eine „kleine Herausforderung“ war die Organisation der Ferienkurse auf Basis eines umfangreichen Hygiene- und Sicherheitskonzepts. „Wir sind wirklich froh, dass wir es möglich machen konnten und das Feedback von Eltern und Kindern zeigt uns, dass dieses Angebot notwendig ist“, so Barbara Löblein. Die Camps laufen jeweils montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr. Eine Auswahl der geschaffenen Werke wird ab dem 21. August in der Streetart-Ausstellung der Klax Kinderkunstgalerie ausgestellt.

Zu den Sommerferien-Workshops